Budapest

Radreise Donaumetropolen
Donauradweg Wien - Bratislava - Budapest

Entlang der Donau radeln Sie auf weitgehend gut ausgebauten Radwegen von Wien über Bratislava nach Budapest. Wunderbare Natur, ein imposantes Uferpanorama und drei spannende Städte mit reicher Vergangenheit erwarten Sie auf dieser Reise. Für Hotels und Gepäcktransport ist gesorgt, so dass Sie die Tour unbeschwert genießen können.

Schwierigkeitsgrad: Level 1-2; In Österreich radeln Sie über gut ausgebaute Radwege, in Ungarn führt die Route teilweise über kleine Straßen und Landwirtschaftswege. In den Städten ist der Straßenverkehr lebhafter.

Route

1. Tag: Freitag, Samstag oder Sonntag: Anreise

Indiv. Anreise nach Wien. Ausgabe der Reiseunterlagen; Ein Tiefgaragenparkplatz für den gesamten Aufenthalt beim oder nahe des Anreisehotels ist inklusive. Übernachtung im 4*-Hotel z.B. Arcotel Kaiserwasser oder gleichwertig.

2. Tag: Bratislava (Radtour ca. 68 km)

Radausgabe direkt beim Arcotel Kaiserwasser. Von dort radeln Sie von der Großstadt Wien schnell in die grüne Landschaft des Nationalparks Donauauen. Vorbei an Schönau und Schloss Orth geht es zum Habsburgerschloss Eckartsau. Ein empfehlenswerter Abstecher führt Sie zum Festschloss Hof. Dieser Prunkbau von Kaiserin Maria Theresia beeindruckt schon durch seinen 65.000 m² großen Park. Vorbei an Hainburg radeln Sie weiter nach Bratislava. Übernachtung im 4*-Hotel z.B. Crowne Plaza, Sheraton oder gleichwertig.

3. Tag: Mosonmagyaróvár (ca. 45 km)

Indiv. Besichtigungsmöglichkeit Bratislava. Am Donauufer verlassen Sie auf einem sehr schönen Radweg die slowakische Hauptstadt und radeln verkehrsfrei entlang des Nibelungenstroms zur Grenze Slowakei/Ungarn bei Kunovŏ. Vorbei an Dunasziget (der Ort lag früher auf einer Insel inmitten der Donau) erreicht man per Rad die kleine Stadt Mosonmagyaróvár. Nächtigung im 3*Hotel.

4. Tag, Györ (ca. 52 km)

Radtour von Ort zu Ort nach Hedervár (Schloss) und weiter – tlw. entlang des idyllischen Donaudammes – nach Györ.
Nächtigung im 3*Hotel.

5. Tag: Komárno (ca. 64 oder 56 km)

VARIANTE I/ Slovakisches Ufer:
Auf Landstraßen zurück zur Donau bei Nagybajcs; und weiter zur Grenze Ungarn/Slowakei. Vorbei an Medved’ov und der Kleinstadt Čicov nach Zlatná und entlang der Donau in die slowakisch/ungarische Doppelstadt Komárno/Komárom.
VARIANTE II/ Ungarisches Ufer (56 km):
Per Rad nach Böny. Von hier aus empfiehlt sich ein Ausflug in das gepflegte Städtchen Bábolna mit schönem Ortskern und dem bekannten Nationalgestüt. Weiter über Ács und vorbei an der Festung Monostor erreicht man die geteilte Stadt
Komárom/Komárno. Nächtigung im 3*Hotel.

6. Tag: Komárno - Esztergom / Visegrád (ca. 55 oder 69 km)

Vorbei am Römerkastell Kelemantia radelt man durch einsame Bauerndörfer am Nibelungenstrom; hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Auf schönen Dammwegen erreicht man Moča und den Doppelort Štúrovo/Esztergom; über die bekannte Gisela- Brücke nach Esztergom (Möglichkeit zur Dombesichtigung, Königsburg); anschließend weiter ins Hotel in Esztergom bzw. per Fähre ans linke Ufer nach Szob (zahlbar vor Ort, ca. € 3,-) und bis Visegrád.
Nächtigung im 4*Hotel.

7. Tag: Budapest (ca. 40 km, 18 km Bahn/Schiff)

Weiter durch das Donauknie auf die Szentendre-Insel und den Künstlerort Szentendre ca. 20 km vor Budapest. Indiv. Besichtigung. Dort Abgabe der Leihräder und weiter per Bahn direkt ins Zentrum von Budapest (zahlbar vor Ort, ca. € 3,- pro Person) – AUF
WUNSCH KANN AUCH DIREKT INS HOTEL GERADELT WERDEN (+ 20 km).
Oder am späten Nachmittag per Donauschiff nach Budapest (17 Uhr ab Szentendre, ca. € 10,- pro Person).
Nächtigung im 4*Hotel im Zentrum Budapests.

8. Tag: Ende der Radtour

Buchung von Verlängerungsnächten oder Rückfahrt nach Wien.

Reisetermine: Beginn jeden Freitag, Samstag und Sonntag vom 04.04.-07.10.2018 *

Preise 2018 (pro Person in €)

 
Saison 1
Saison 2
Doppelzimmer
€ 549,-   
€ 569,-   
Zuschlag Einzel
€ 142,-   
€ 142,-   
Saison 1
29.04.-31.08.

Saison 2
04.05.-24.06. und 01.09.-07.10.

* Anreise nicht möglich vom 20.-22.07.18

Optional/Zuschläge

Leihrad
€ 68,-    
E-Bike (Kaution 180,- € in bar oder über Kreditkarte)
€ 150,-    
Halbpension
€ 110,-    
Extranacht in Wien im DZ p. Pers. JULI/AUGUST
€ 45,-    
Extranacht in Wien im DZ p. Pers. übrige Zeit
€ 50,-    
Zuschlag Einzelzimmer (Wien, ganze Saison)
€ 30,-    
Zusatznacht in Budapest im DZ
€ 46,-    
Zusatznacht Budapest Zuschlag EZ
€ 28,-    
Rücktransfer eigener Räder Fr, Sa, So
€ 30,-    
Mindestteilnehmerzahl: 2

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Doppelzimmer mit D/WC
  • Gepäckservice Wien - Budapest (inkl. Haftung bis € 700,- )
  • Tiefgaragenparkplatz für den gesamten Aufenthalt
  • Eintritt Festung Monostor
  • Rückfahrt Budapest - Wien per Bus oder Bahn (s.u.)
  • Gepäcktaschenverleih - auch bei eigenen Rädern
  • 7-Tage Service-Hotline
  • Infopaket mit Tourenkarte

Nicht inklusive: Fähre Szob (ca. 3,- € vor Ort), Bahn/Schiff Szentendre - Budapest (4,- € /10,50 € vor Ort).


Falls Sie den Tiefgaragenstellplatz nicht in Anspruch nehmen erhalten Sie 30,- Euro Ermäßigung pro Person

Die Hotels

In Wien, Bratislava, Visegrád und Budapest übernachten Sie in komfortablen 4*-Hotels; in den Ferienorten Ungarns erwarten Sie komfortable Mittelklasse-Hotels der 3*-Kategorie). Bei Buchung von Halbpension inkl. 3-Gang-Abendessen.

Leihräder

7-Gang-UNISEX-Tourenrad mit Nabenschaltung oder 21-Gang-UNISEX-Tourenrad mit Freilauf.
Elektrofahrräder auf Anfrage! Alle Leihräder sind mit beidseitiger Gepäcktasche ausgestattet.

Rücktransfer Budapest - Wien

Der Transfer erfolgt jeden Freitag (14 Uhr), Samstag (9:30) und Sonntag (14 Uhr) per Bus direkt ab Hotel in Budapest.
Dauer der Fahrt ca. 3,5 Stunden.
Rücktransfer an den übrigen Tagen per Bahn möglich, jedoch nicht mit eigenen Rädern.

Rücktransfer mit eigenen Rädern

Die Räder können Fr, Sa und So im Zuge der Busrückfahrt zum Aufpreis von € 30,- nach Wien transportiert werden. (Anmeldung bei Buchung erforderlich!)

Hinweise

Die Radtouren sind ungeführt. Alle Entfernungen sind "zirka-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Bitte nicht vergessen mitzunehmen: Gute Regenkleidung (Jacke und Hose), Sonnenhut und Sonnenschutz sowie Sportschuhe.
Wir empfehlen, auf allen Radtouren einen Fahrradhelm zu tragen. In der Slowakei ist das Tragen eines Radhelmes außerhalb von Ortschaften Pflicht!
In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht! In Ungarn müssen bei schlechter Sicht und Dunkelheit außerhalb des Ortsgebietes Warnwesten getragen werden.