Bike Holiday Portugal Atlantic Coast

Radreise Atlantikküste in Portugal
Entlang goldener Sandstrände und Fischerdörfer

8 Tage/7 Nächte | Individuelle Radtouren

Von Nord nach Süd radeln Sie von Galizien entlang des Atlantiks über Porto bis nach Mira. Probieren Sie die galizischen und portugiesischen Meeresfrüchte, entdecken Sie kleine Fischerdörfer mit farbenfrohen Märkten. Porto, ein besonderes Highlight auf dieser Reise, ist eine der ältesten Städte Europas. Die historische Altstadt ist Teil des UNESCO Welterbes. Sie erfahren auf dieser Reise immer wieder Neues über den Portwein und die kulinarischen Spezialitäten der Region.

Schwierigkeitsgrad

Sie haben täglich die Wahl zwischen einer leichten und etwas kürzeren Tour ohne große Steigungen (Variante 1) sowie einer etwas längeren und mittelschweren Radetappe (Variante 2). Der überwiegende Teil der Strecken ist asphaltiert.

Die Route

Tag 1: Porto - Baiona

Vom Flughafen Porto (Portugal) erfolgt der Transfer nach Baiona in Galizien/Spanien, einer reizenden und lebhaften Hafenstadt, wo Sie sich eine Mahlzeit mit frischem Fisch aus dem Meer nicht entgehen lassen sollten.

Tag 2: Caminha (40 - 60 km)

Während der ersten Hälfte des Tages radeln Sie der ebenen Küstenlinie folgend durch Spanien. Die Route führt am Fuβe des Gebirges Sierra de la Grova entlang und etwas weiter südlich am Gebirge Sierra de Argalo vorbei. In Caminha erfreuen Sie sich an stattlichen Herrenhäusern, deren Geschichte weit in die vorrömische Zeit zurückführt.
Variante 1: 40 km, 100% aspaltiert, 160 m Steigungen
Variante 2: 60 km, 100% asphaltiert, 180 m Steigungen.

Tag 3: Viana do Castelo (30 – 49 km)

Fahren Sie südwärts, bis Sie Viana do Castelo an der Mündung des Flusses Lima erreichen, eine pulsierende Stadt mit einer aktiven Studentenbevölkerung und einem guten Nachtleben. Vianas beeindruckende Geschichte, die auf die römische Zeit zurückgeht, schlieβt die der Händler ein, die die Schiffe versorgten, die an den portugiesischen Entdeckungen während des 16. Jahrhunderts teilnahmen. Später wurden dort die Schiffe gebaut, die nach Neufundland zum Fang von Kabeljau segelten.
Variante 1: 30 km, 100% asphaltiert, 160 m Steigungen
Variante 2: 49 km, 100% asphaltiert, 195 m Steigungen.

Tag 4: Vila do Conde (50 - 51 km)

Die heutige Radetappe bietet wieder eine angenehme 50 km-Fahrt südwärts, wobei Sie durch Weinberge und das Naturschutzgebiet von der Küste von Esposende radeln, ein Wildleben- und Flora-Reservat. Die Stadtmitte wird von eleganten Gutshöfen und kleinen Herrenhäusern bestimmt. Die Bedeutung ihres Hafens wird nicht nur am Meer deutlich, sondern Sie werden diese auch entdecken, wenn Sie im Ort eine wundervolle Mahlzeit aus Sardinen oder anderem frischen Fisch genieβen.
Variante 1: 50 km, 90% asphaltiert, 128 m Steigungen
Variante 2: 51 km, 75% asphaltiert, 209 m Steigungen.

Tag 5: Porto (35 – 48 km)

Heute radeln Sie auf Radwegen entlang des Atlantiks bis Sie den Fluss Douro erreichen. Immer an diesem berühmten Fluss entlang, werden Sie mit dem Fahrrad bis in eine der schönsten Städte Europas hineinradeln. Porto ist ein geschichtlicher Schatz mit mehr als 150 Weltkulturerbe-Monumenten. Radeln Sie gemächlich über die berühmte Eiffelbrücke und sehen Sie, wie die stolzen Portweinkeller sich auf der Südseite des Douro erheben. Porto ist auch für die Vielfalt und Qualität seiner Küche bekannt.
Variante 1: 35 km, 90% asphaltiert, 115 m Steigungen
Variante 2: 48 km, 75% asphaltiert, 144 m Steigungen.

Tag 6: Furadouro (42 – 52 km)

An diesem Morgen wechseln sie von der hektischen und geschäftigen Stadt wieder zur Ruhe der Atlantikküste. Noch einmal werden Sie eine herrliche Radtour an der Küste entlang machen, teils durch einen Pinienwald. Der Tag endet in Furadouro, einer gastfreundlichen Stadt, die für ihren exzellenten Fisch bekannt ist.
Variante 1: 42 km, 80% asphaltiert, 50 m Steigungen
Variante 2: 52 km, 70% asphaltiert, 60 m Steigungen.

Tag 7: Mira (55 – 65 km)

Auf dieser letzten Etappe empfiehlt es sich sehr, die kleine Stadt Aveiro mit ihrem pittoresken Stadtzentrum zu besuchen. Wenn Sie Glück haben, erwischen Sie den Blick auf einen Moliceiro, ein buntes Holzboot, das zum Sammeln von Algen benutzt wird. Besuchen Sie auch die Salinen und genieβen Sie ein reizvolles Fuβbad in einem der Becken. Mira, wo Sie heute übernachten werden, ist ein kleines Fischerdorf mit vielfarbigen gestreiften Häusern.
Variante 1: 55 km, 100% asphaltiert, 23 m Steigungen
Variante 2: 65 km, 80% asphaltiert, 48 m Steigungen.

Tag 8: Mira - Porto

Frühstück im Hotel und Ende der Radreise. Transfer zum Flughafen nach Porto.

Reisetermine: 8 Tage: Beginn Montags vom 01.03.-30.11.18

Preise 2018 (pro Person in €)

 
Saison 1
Saison 2
Doppelzimmer
€ 919,-   
€ 1049,-   
Zuschlag Einzel
€ 249,-   
€ 309,-   
Saison 1
01.03.-30.04. (außer Ostern), 01.10.-30.11.18

Saison 2
01.05.-30.09. und 28.03.-02.04.18

Individuelle Starttage gegen Aufpreis möglich.

Optional/Zuschläge

Aufpreis E-Bike
€ 90,-    
Aufpreis individueller Start-Wochentag
€ 70,-    
6 x Lunchpaket
€ 100,-    
Wine & Dine Paket
€ 85,-    
2 Weinproben
€ 15,-    
Extranacht in Porto April-Okt. (****DZ/F) p.P.
€ 79,-    
Extranacht in Porto April-Okt. (****EZ/F)
€ 133,-    
Extranacht in Porto April-Okt. (***DZ/F) p.P.
€ 62,-    
Extranacht in Porto April-Okt. (***EZ/F)
€ 112,-    
Individueller Flughafentransfer (1-3 P.)
€ 35,-    
Mindestteilnehmerzahl: 2

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet
  • Täglicher Gepäcktransport
  • Transfer vom Flughafen Porto zum Start- und vom Endpunkt der Reise
  • Hybridfahrrad, Gepäcktasche, Reparaturset, Erste-Hilfe-Set.
  • Individuelles Tourbuch mit Karten, Streckenbeschreibung, Restauranttipps und Infos zu Sehenswürdigkeiten

Exklusive: Reiseleitung und Begleitfahrzeug (Preis auf Anfrage), Mahlzeiten (außer Frühstück), Weinproben und sonstige Verkostungen, Reiseversicherungen.

Reisedaten und Teilnehmerzahl

Der Standard-Anreisetag ist Montag. Individuelle Starttage sind gegen Aufpreis möglich.
Mindestteilnehmerzahl für die Radreise: 2 Personen.

Unterkünfte

Sie übernachten in 3* bis 4* Hotels oder in Pensionen/Gästehäusern gleichwertiger Kategorien. Viele dieser Unterkünfte haben einen Swimmingpool, eine Bar und bieten Mahlzeiten an.

Fahrräder

Die Leihräder sind Hybridräder, eine Mischform aus Trekkingrad und Mountainbike. Typ: Specialized Rockhopper Sport 29, 29´ Laufräder, Suntour XCT Federgabel, Hydraulikbremsen, Hybridreifen oder MTB-Reifen, höhenverstellbarer Lenker, Gepäckträger, Fahrradgepäcktasche oder Lenkradtasche.
Ausstattung: Helm, Fahrradreparaturset für kleine Reparaturen, Erste Hilfe-Set, Prepaid Handy und GPS Garmin mit Android Software (1 x pro Gruppe/Buchung gegen eine Kaution von 10 €), Gepäckträger, Fahrradgepäcktasche oder Lenkradtasche.
Optional Kindersitz oder Fahrradanhänger für Kinder.

E-Bikes sind auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar. (Typ E-Bike Cube, Reaction HPA PRO 2015, 29´ Laufräder, Suntour XCR Federgabel, Hydraulikbremsen, Hybridreifen oder MTB-Reifen, 50 bis 120 km Reichweite, höhenverstellbarer Lenker.

Verpflegung

Frühstück ist im Reisepreis enthalten. Optional ist ein Lunchpaket für die täglichen Radtouren buchbar. Es besteht die Möglichkeit zu einem Abendessen und zur speziellen Verkostungen von Weinen sowie traditionellen, lokalen Produkten. Die Weinproben und Verkostungen finden jeweils nach den Radtouren statt.

Optional

Lunchpaket: An den Tourentagen (6x) erhalten Sie ein leichte Mahlzeit, die auf dem Rad gut transportiert werden kann.

Wine & Dine Paket: Das Paket umfasst zwei Abendessen mit typischen Weinen:

  • Abendessen in einem typischen Restaurant mit drei Gängen und Weinen
  • Gourmet-Abendessen in Porto mit 4 Gängen und 3 verschiedenen Weinen oder Fado-Abend mit 3-gängigem Menü, Weinen und Fado-Show.

Weinproben Paket: Eine Weinprobe mit lokalen Weinen sowie ein Besuch in einem historischen Portwein-Keller mit Weinprobe.

Anreise und Transfer

Fluganreise bis Porto in Eigenregie. Der Flughafentranfer per Bus oder Minibus nach Baiona und ab Mira ist inklusive.