MS Primadonna in Passau

Donau Radkreuzfahrt Passau - Wien - Passau

MS Primadonna | 8 Tage

Erleben Sie die Eleganz der MS Primadonna mit großzügigen Decks, Wellness, Restaurant, Bar, Atrium und vielem mehr bei einem Radurlaub ohne Hotelwechsel! Die Primadonna erwartet Sie täglich am Ziel Ihrer Radtour. Sie können die Tagesetappen aber auch am Whirlpool am Freideck oder im Wellnessbereich mit Whirlpool, Sauna, Kneippbecken etc. gemütlich an Bord verbringen. Auf der MS Primadonna, dem zweitgrößten Kreuzfahrtschiff auf der Donau, werden alle Speisen frisch gekocht, unter besonderer Berücksichtigung von regionalen und Bio-Produkten. Das Schiff fährt auf den Routen Passau - Wien - Passau sowie auf der Route von Passau bis Budapest und zurück nach Passau.

1. Tag: Freitag, Passau

Individuelle Anreise nach Passau bzw. bis 16 Uhr zum umzäunten Parkplatz in Passau oder bis 16.45 Uhr (vom ICE 27) zum Hauptbahnhof Passau. Bustransfer ab Parkplatz oder Hauptbahnhof zum Schiff (gegen Aufpreis) Willkommensimbiss ab ca. 16 Uhr auf dem Schiff, ab 20 Uhr Kapitäns-Welcomedinner mit Wahlmenü/4 Gang und Leinen los zur Fahrt nach Schlögen.

2. Tag: Samstag, Schlögen - Kaiserau – Linz (55 km)

Vorbei an der Schlögener Schlinge, geht es durch das unbesiedelte Engtal bei Kaiserau nach Wilhering mit der Kirche der tausend Engel und weiter bis nach Linz, der EU-Kulturhauptstadt 2009.

3. Tag: Sonntag, Linz - Grein (58 km)

Vorbei am gotischen Schloss Pragstein mit Museum geht es zum Habsburger-Schloss Wallsee und weiter zur Greinburg bis Sie schließlich Grein erreichen, ein Barockstädtchen mit schöner Altstadt.

4. Tag: Montag, Grein – Spitz/Wachau (55 oder 72 km)

Heute fahren wir entlang der Schwarzen Wand und dem Nibelungenstädtchen Ybbs nach Melk. Weiter geht es je nach Fitness per Linienschiff (+ € 17,-/vor Ort) oder per Rad nach Spitz (+ ca. 17 km), einem der bekanntesten Weinbauorte Österreichs in der Wachau mit 3 Burgen, Pastorentum und 1000-Eimer-Berg, wo die besten Weißweine Österreichs gedeihen. Individueller Besuch eines Heurigen, eine der sogenannten Straußwirtschaften.

5. Tag: Dienstag, Spitz/Wachau – Dürnstein – Krems -Tulln (56 km)

Weiter geht es per Fahrrad durch die Wachau, dem wohl bekanntesten Donauabschnitt; hier radeln Sie nach Dürnstein. Von der Burg aus haben Sie eine prächtige Fernsicht. In Krems, einstmals reichste Stadt Österreichs, lohnt ein Spaziergang durch die schöne Altstadt. Weiter in die Blumenstadt Tulln mit Landgärten, prächtigen Parkanlagen und einem barockem Zentrum.

6. Tag: Mittwoch, Tulln - Wien (36 km)

Am Vormittag führt Sie die letzte Etappe vorbei am ‚Escorial Österreichs', dem Stift Klosterneuburg, nach Wien. Individuelle Besichtigung der Stadt. Sie erhalten Informationen zur individuellen Stadtrundfahrt per Rad. Direkt ab der Schiffsanlegestelle führt ein sehr schöner Radweg zur Ringstraße und ins Zentrum. Die ausgearbeitete Route für eine Stadtbesichtigung von Wien führt zu 1oo % über Radwege und ist leicht auffindbar. ‚Leinen los' um Mitternacht.

7. Tag: Donnerstag, Mauthausen - Enns - St. Florian - Linz (35 km)

Am späten Vormittag Ankunft in Mauthausen. Am Donauradweg weiter in die älteste Stadt Österreichs nach Enns sowie ins Kloster St. Florian, ein Hauptwerk des Barock in Oberösterreich. Die Führung (inklusive) dauert etwa eine Stunde. Über Abwinden-Asten nach Linz. Abgabe der Räder am Schiff. Die MS Primadonna legt gegen 22 Uhr in Linz ab und fährt nach Passau zurück.

8. Tag: Freitag, Ausschiffung / Passau

Ankunft in Passau um ca. 7.30 - Nach dem Frühstück um ca. 9 h Bustransfer zum Hauptbahnhof und zum Parkplatz (falls gebucht).